Traueranzeige von
Queen Elizabeth II.

21.04.1926 - † 08.09.2022
Traueranzeige von Queen Elizabeth II.
Von Senedd Cymru / Welsh Parliament from Wales - Official opening of the Fourth Assembly, June 7 2011 / Agoriad swyddogol y Cynulliad newydd, 7 Mehefin 2011, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=104693153

Elisabeth II. aus dem Hause Windsor war von 1952 bis zu ihrem Tod am 8. September 2022 Königin des Vereinigten Königreiches sowie von 14 weiteren souveränen Staaten des Commonwealth. Mit ihrer Herrschaftszeit von 70 Jahren und 214 Tagen reichte sie fast an den “Rekordhalter”, Sonnenkönig Louis XIV. von Frankreich, heran. Erst im Juni 2022 hatte die Queen ihr 70. Thronjubiläum gefeiert, wobei sie sich nur zweimal kurz auf dem Balkon des Buckingham Palace zeigte. Sie litt schon länger unter gesundheitlichen Problemen und musste – trotz ihrer großen Beliebtheit in der Bevölkerung – zuletzt die Zahl ihrer öffentlichen Auftritte stark reduzieren.

Elisabeth II. stand bei ihrer Geburt 1926 nach ihrem Onkel Eduard VIII. und ihrem Vater George VI. an dritter Stelle der britischen Thronfolge. Ihr Vater bestieg 1936, nach der Abdankung Eduards nach nur elf Monaten im Amt, den Thron. Als avisierte Thronfolgerin übernahm Elisabeth während des Zweiten Weltkrieges erstmals Aufgaben in der Öffentlichkeit und diente im britischen Heer. Am 20. November 1947 heiratete sie Prinz Philip (1921-2021). Nach dem Tod ihres Vaters bestieg Elisabeth II. am 6. Februar 1952 den Thron. Die eigentliche Krönungsfeier fand am 2. Juni 1953 in der Westminster Abbey statt und wurde als eines der ersten Großereignisse überhaupt live im Fernsehen übertragen. 

Während ihrer Regentschaft begleitete Elisabeth II. bedeutende politische Prozesse wie die Entkolonialisierung des britischen Weltreiches, den Kalten Krieg und dessen Ende, den Nordirland-Konflikt und die Aussöhnung mit Irland sowie den Beitritt Großbritanniens zur Europäischen Union und das Ausscheiden des Vereinigten Königreiches aus dem kontinentalen Staatenverbund. Sie sah mehr als ein Dutzend britische Premiers kommen und gehen, traf sie regelmäßig zum Tee und hörte sich deren Sorgen an. Unmittelbar vor ihrem Tod empfing sie noch den scheidenden Premierminister Boris Johnson und dessen Amtsnachfolgerin Liz Truss. 

Die letzten Jahre ihres Lebens waren überschattet durch das Zerwürfnis mit ihrem Enkel Harry, der sich aus der königlichen Familie zurückzog und mit seiner Frau Meghan und zwei gemeinsamen Kindern in die USA zog. Auch die Vorwürfe sexueller Übergriffe gegen ihren mittleren Sohn Prinz Andrew setzten Elisabeth zu. Im April 2021 starb zudem kurz vor seinem 100. Geburtstag ihr Ehemann Prinz Philip, der ihr stets eine große Stütze war. Beinahe 75 Jahre lang waren die beiden verheiratet gewesen. Am Nachmittag des 8. September 2022 verstarb Elisabeth II. im Alter von 96 Jahren in ihrer Sommerresidenz Schloss Balmoral in Schottland. Ihr Sohn Charles wurde unmittelbar ihr Nachfolger und als Charles III. König des Vereinigten Königreiches.

Dieses Trauerprofil wurde anlässlich des Todes von Königin Elisabeth II. erstellt und ist der Queen vom gesamten ASPETOS-Team gewidmet.